Notifications
Clear all

Meine Erfahrung mit der Fructosemalabsorption!  

  RSS

noah12
(@noah12)
New Member
Beigetreten: 7 Monaten zuvor
Beiträge: 2
11/09/2019 1:28 pm  

Moin,

vielleicht kann ich hier jemand ein wenig motivieren!  Die Diagnose "Fructosemalabsorption" habe ich mit so circa 11 oder 12 Jahren bekommen! 

Ich habe zwar nie wirklich eine Karenzphase gemacht, dafür aber immer sehr fructosearm gespeist! Beim letzten Fructose Atem Test (ja, ich hab noch einen durchführen lassen!) dann das Ergebnis! Die Fructoseunverträglichkeit ist weg! 

Bei mir war die Ursache die Pubertät! Jetzt kann ich wieder problemlos Fructose verzehren! In den letzten Jahren habe ich gelernt, dass zu viel Fructose in der Kindheit erstmal zu meinen Problemen geführt hat! Aufgrund dessen lebe ich auch heute noch eher fructosearm um nicht wieder diese dumme Intoleranz zu bekommen! (Aktuell bis 30 Gramm Fructose / Tag) 

Soweit so gut! Hoffentlich konnte ich den ein  oder anderen mit meiner Erfahrung inspirieren! 

Du kannst keinen Regenbogen haben, wenn es nirgendwo regnet!


Fructosefrei.at gefällt das
Zitat
Schlagwörter für Thema
Der Yogi
(@der-yogi)
New Member
Beigetreten: 7 Monaten zuvor
Beiträge: 3
12/09/2019 9:29 pm  

Freut mich für dich Noah.

Soweit die medizinische Forschung belegt, kann man die Heilung beeinflussen (oder das Entstehen dieser Unverträglichkeit / Allergie) verhindern, in dem man natürlich lebt. Keine Fertignahrungsmittel und wenn man gerne Donald hat, sollte man sich lieber das Buch kaufen, wo kein Mc davor steht und keinen Burger. 
Viele Vitamine, Atemtechniken (z.B.yogische Pranayamas

Nur weiter so 🙂


Fructosefrei.at gefällt das
AntwortZitat
Share: