Atembeschwerden bei...
 
Notifications
Clear all

Atembeschwerden bei aufgeblähtem Bauch  

  RSS

LaStra
(@lastra)
Active Member
Beigetreten: 5 Monaten zuvor
Beiträge: 6
09/11/2019 1:03 pm  
 

Hallo zusammen,
vor ca. 3 Wochen wurde bei mir Fructoseintoleranz festgestellt. Ich versuche daher, vor allem zu Beginn, fructosehaltige Lebensmittel zu meiden. Dennoch bläht sich mein Bauch nach dem essen manchmal auf. Das Problem ist, dass ich dann bei der Atmung, vor allem bei der tiefen Einatmung in den Bauch, einen Schmerz auf der Höhe des Oberbauchs spüre. Der Schmerz ist stechend und fühlt sich an, wie wenn etwas (bspw. die Bauchdecke, Muskeln) in meinem Magen auseinander gerissen wird.

Mein Hausarzt  konnte mir nicht weiterhelfen. Daher bin ich für jeden Erfahrungswert dankbar.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Viele Grüße
LaStra


Zitat
Schlagwörter für Thema
Fructosefrei.at
(@fructosefreier)
Mitglied Admin
Beigetreten: 7 Monaten zuvor
Beiträge: 88
09/11/2019 1:26 pm  

Hallo LaStra!

Willkommen im Forum!

Ich hatte früher auch eine Zeit lang Bauchschmerzen bei der Atmung, die bis zur Lunge gereicht haben. Bei mir sind sie dann aber mit einer fructosearmen Ernährung vergangen. 

Hast du denn schon mit der Karenzphase begonnen? Wie schaut deine aktuelle Ernährung aus?

Lg 

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Charles Dawin)


AntwortZitat
LaStra
(@lastra)
Active Member
Beigetreten: 5 Monaten zuvor
Beiträge: 6
09/11/2019 1:46 pm  

Hallo liebes fructosefrei.at-Mitglied,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Scheint als gäbe es tatsächlich einen Zusammenhang.

Ja ich habe zu Beginn 4 Tage lang komplett auf Fruktose verzichtet, ohne Außnahme. Seitdem ernähre ich mich sehr fructosearm. Auch wenn das schwer ist, da ich mich bevorzugt vegetarisch bzw. sogar vegan ernähren möchte. Ich überlege, wann ich mich mal trauen soll etwas anderes zu probieren, wie z.B. eine Tomate. Früchte esse ich mittlerweile schon seit 4 Monaten nicht mehr. Ich weiß auch nicht, ob das so richtig ist. Trotz fructosearmer Ernährung bläht sich mein Bauch manchmal auf. Vielleicht gibt es noch weitere Sachen, die ich nicht vertrage. Ein Laktoseintoleranztest steht noch aus. Auf Histamin und eine Dünndarmfehlbesiedlung möchte ich mich auch noch testen lassen.

Liebe Grüße

LaStra


AntwortZitat
Fructosefrei.at
(@fructosefreier)
Mitglied Admin
Beigetreten: 7 Monaten zuvor
Beiträge: 88
09/11/2019 2:06 pm  

@lastra

Hast du eigentlich schon einmal von Fructoflor gehört? Ich kann nicht sagen, ob es wirklich wirkt. Aber vielleicht hilft es dir ja. 

Lg

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Charles Dawin)


AntwortZitat
LaStra
(@lastra)
Active Member
Beigetreten: 5 Monaten zuvor
Beiträge: 6
09/11/2019 3:07 pm  

Wie schaffst du es mich in dem Beitrag zu verlinken? 🙂

Ich teste Fructoflor seit einigen Tagen, aber kann bisher auch noch nicht sagen, ob das wirkt. Ich denke, dass es einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bis sich die Bakterien angesiedelt haben. Ich kann gerne in einigen Wochen davon berichten.

LG


AntwortZitat
Fructosefrei.at
(@fructosefreier)
Mitglied Admin
Beigetreten: 7 Monaten zuvor
Beiträge: 88
09/11/2019 3:20 pm  

@lastra

Hi! Was für ein Zufall! 

Würde mich sehr freuen, wenn du dann deine Erfahrung mit uns teilst! Es heißt es braucht rund 2 Monate - je nach aktuellem Gesundheitszustand!

Das mit dem Beitrag verlinken funktioniert übrigens wenn du auf Antworten klickst bei einem Beitrag oder alternativ kannst du einfach @-Symbol und den Namen schreiben. 

Lg 🙂

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Charles Dawin)


gustl gefällt das
AntwortZitat
Julie
(@julie)
New Member
Beigetreten: 5 Monaten zuvor
Beiträge: 3
17/11/2019 12:44 pm  

ich würde mich auch freuen deine Erfahrung damit zu hören


AntwortZitat
Smarthild
(@smarthild)
New Member
Beigetreten: 4 Monaten zuvor
Beiträge: 2
08/03/2020 8:28 am  

@lastra

Hallo lastra,

mich interessieren deine Erfahrungen mit Fructoflor auch sehr. Es wäre zu schön um wahr zu sein, wenn man mit dem Mittel in zwei Monaten diese extrem lästige Unverträglichkeit hinter sich lassen könnte 😜. 
Danke sehr!


AntwortZitat
Share: