Führt die Fructosei...
 

Führt die Fructoseintoleranz zur Fettleber?  

  RSS

Markus Ivanovic
(@markus-ivanovic)
Eminent Member
Beigetreten: 6 Monaten zuvor
Beiträge: 43
02/09/2019 8:47 pm  

Ich hab jetzt mittlerweile bereits so oft gelesen, dass Fructoseintoleranz zur Fettleber führt! Was ist da dran? 

Lg

Es ist nicht so, dass ich immer nur auf Partys bin — beim Lernen fotografiert mich bloß niemand.


Zitat
Schlagwörter für Thema
Fructosefrei.at
(@fructosefreier)
Mitglied Admin
Beigetreten: 6 Monaten zuvor
Beiträge: 78
02/09/2019 11:40 pm  

Hi, 

ja tatsächlich berichten eine Menge Betroffene mit intestinaler Fructoseintoleranz von Fettleber oder anderen Leberproblemen! Wissenschaftliche Beweise sind aber so weit ich weiß noch begrenzt! 

Ich weiß, dass bei mir die Leberwerte rund 3 mal so hoch waren, als Sie im Normalfall sein hätten sollen! Das war auch für mich eines der ersten Dinge, die mich dazu gebracht haben die Ursache in einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zu finden!  

Als ich schließlich die Diagnose Fructosemalabsorption (intestinale Fructoseintoleranz) bekommen habe und einer fructosearmen Ernährung gefolgt bin, hat sich meine Leber schnell erholt und die Leberwerte gingen wieder in den Normbereich! Ob wirklich die Fructose die Ursache für die Leberprobleme war, kann ich leider nicht sagen, aber manche Betroffene haben vergleichbare Erfahrungen! 

Aus Studien weiß man jedenfalls, dass Fructose Entzündungen fördert, die wiederum zur Fettleber führen können! Andere Studien assoziieren direkt den Verbrauch von Fruchtzucker mit der Pathogenese einer NAFLD, der nicht-alkoholisch-bedingten-Fettleber! Die Studienlage ist allerdings kontrovers! 

Genauer haben wir die Studien zur Verbindung von Fructoseintoleranz bzw. Fructose und Fettleber im Beitrag zu den Folgekrankheiten & Folgeschäden der Fructoseintoleranz beschrieben! 

Lg

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Charles Dawin)


AntwortZitat
Manu
 Manu
(@manu)
Eminent Member
Beigetreten: 6 Monaten zuvor
Beiträge: 41
03/09/2019 8:57 pm  

@fructosefreier

Ich hatte bei der letzten Untersuchung auch zu hohe leberwerte. Gama GT heißt der glaub ich! Interessant!


AntwortZitat
Smarthild
(@smarthild)
New Member
Beigetreten: 2 Monaten zuvor
Beiträge: 1
14/12/2019 5:17 pm  

Hallo, ich bin gerade diesem Blog beigetreten.
Auch ich habe die Fructoseunverträglichkeit. Ich schleppe das wahrscheinlich schon ca. 15 bis 20 Jahre mit mir herum und ahnte nichts davon. Vor 3 Jahren hat der Arzt bei mir eine leichte Fettleber festgestellt und hat bisher keine Idee, was dahinter stecken könnte, da ich wenig Alkohol trinke und auch nicht übergewichtig bin. Dass ich hier nun lese, dass es anscheinend vielen Leuten mit F-Unverträglichkeit so geht finde ich natürlich sehr interessant. Ich werde meinem Arzt das beim nächsten Besuch mal erzählen. Einen Zusammenhang hatte ich schon vermutet und geäußert, aber das Thema scheint noch neu zu sein und überzeugte ihn nicht...  

Danke für so viele hilfreiche Infos auf dieser Seite 🙂✌️


AntwortZitat
Fructosefrei.at
(@fructosefreier)
Mitglied Admin
Beigetreten: 6 Monaten zuvor
Beiträge: 78
14/12/2019 6:53 pm  

Hallo Smarthild,

willkommen im Forum! Es freut mich das es dir gefällt!

Ja. Einige Betroffene mit Fructosemalabsorption berichten von Leberproblemen. Noch weiß man nicht genau was die Ursache ist. Ich könnte mir vorstellen, dass hier auch die Darmflora eine wesentliche Rolle spielen könnte.

 Auf www.aerzteblatt.de gibt es dazu auch noch einen interessanten Artikel. In dem Artikel wird zwar zum Teil über übergewichtige Personen gesprochen, da sie am häufigsten eine veränderte Darmflora haben. Aber natürlich könnte es auch bei normalgewichtigen Personen zu Darmflora Veränderungen kommen. 

 In dem Artikel heißt es, dass Funktionsstörungen im Darm (wie es ja auch bei der Fructoseintoleranz der Fall ist) Lebererkrankungen triggern & umgekehrt.

In dem Artikel wird auch nähere beschreiben wie eine nichtalkoholische Fettleber durch eine veränderte Darmflora verursacht werden kann. Dadurch würde der Darm durchlässig werden (Leaky Gut ), wodurch Bakterien in das Blut gelangen und Entzündungen verursachen, die letztendlich zu Leberproblemen führen können.

Lg 🙂 

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Charles Dawin)


AntwortZitat
Share:

Bitte Anmelden oder Registrieren